slogan

Personenschutzausbildung: Ihr Weg zur Berufsvollzugskompetenz

 

Beschützen, bergen und evakuieren", lautet der Auftrag des CAMPUS SECURITY Ausbildungsprogramms und fordert den bewussten Einsatz des eigenen Lebens! 

Zu den Kernkompetenzen des CAMPUS Personenschutzteams zählen: Rechtliche Grundlagen, Waffen- und Sprengstoffkunde, Selbstverteidigung, Verhandlungstechnik, Sonderlage Geiselnahme, Deeskalationsmaßnahmen, Kommunikation und Einsatztaktik, Attentatanalyse, Einsatztechnik, First Response / Erste Hilfe für Personenschützer, Fahrtraining, u.v.m.

Unser internes und externes Security Personenschutz Ausbildungskonzept ist international anerkannt und unsere Methoden werden erfolgreich an Personenschützer & Leibwächter weitergegeben, welche die Sicherheit von Würdenträgern, Wirtschaftsgrößen, Personen des öffentlichen Lebens und sonstigen gefährdeten Personen gewährleisten.

Die Aktualität der Sicherheitsausbildung wird durch enge Kontakte zu Behörden und zur Sicherheitsindustrie gewahrt. International tätige Fachleute tragen mit aktuellen Erkenntnissen zu Innovation und Qualitätssicherung bei.

JUNI 2017 INTENSIVLEHRGANG:

8 Tage taktisches Personenschutztraining mit 112 Einheiten

INTENSIVWOCHE 1: 26.06. bis 30.06.2017 täglich von 08:00h bis 20:00h

Kursinhalte Theorieteil:

  • Rechtliche Grundlagen / Einsatzrecht / Gewerbeordnung
  • Psychologie / Kommunikation /  Schutz des Klienten
  • Die theoretische Vorfeldobservation und die Einsatzplanung
  • Drilltraining / Einsatztraining

 

Kursinhalte Praxisteil:

  • Die operative Vorfeldobservation
  • Taktische Erste Hilfe - First Response
  • Drilltraining / Einsatztraining

 

Kursinhalte Waffenhandhabung:

  • Waffengesetz in Österreich
  • Waffengebrauch
  • Schießstand und erste Einsatzübung mit scharfer Munition

INTENSIVWOCHE 2: 06.07. bis 08.07.2017 ganztägig in Kärnten (inkl. Transport & Unterkunft)

 

Für den taktischen Intensivlehrgang trainieren wir sowohl in der Stadt, wie auch im ländlichen Bereich. Die Teammitglieder üben Fahrzeugüberstellungen mit der Schutzperson zwischen Wien und Kärnten. In Kärnten wird dann eine Unterkunft bezogen, danach geht es in den Wald und in ein Gebäude zum taktischen Training.

Übungsannahmen, wie zum Beispiel: Von rechts stürmt jemand mit gezogener Waffe auf die Gruppe zu: "Angriff!". Binnen Bruchteilen müssen die TeilnehmerInnen in der Lage sein die Schutzperson zu sichern. Diese und ähnliche Sicherheitslagen werden auch im Wald trainiert. Dies fordert absolute Kontrolle über die erlernten Einsatztechniken, wie auch die Beherrschung der eigenen Psyche.

 

 

Einsatztage in KÄRNTEN: 24h Einsätze mit Übernachtung

Ihre Einsatzwoche ist bereits im Kurspreis mit Anfahrt und Verpflegung inklusive!

 

Campus Security Personenschutz Fahrzeuge Training: Fahren in der Kolonne mit der Schutzperson
campus security personenschutz Waldeinsatz

Evakuierung: Geiselnahme der Schutzperson im Gelände

Campus Security Personenschutz taktische Medizin

First Response: Taktische Medizin

coaching consulting Campus leitbetriebe 02

Teamtraining: Nachbearbeitung der Lerninhalte

 

Voraussetzungen zur Zulassung für dieses Intensivtraining

Allgemein:

  • vollendetes 18. Lebensjahr
  • einwandfreier Leumund (Strafregister)
  • Führerschein B (ohne FS keine Fahrtechnik möglich, bitte um Anfrage)
  • Deutsch B2 (LINK)
  • Keine behördlichen Waffeneinschränkungen
  • Schriftliche Zustimmung / Haftungsausschluss über die körperliche und psychische Gesundheit

Persönliche Grundvoraussetzungen Logik und Fitness:

Das bringen Sie bereits mit...

  • Logisches Denken, Allgemeinwissen, Grundrechnungsarten & Rechtschreibung

So bereiten Sie sich auf den Lehrgang vor:

  • Zirkeltraining (Situps, Klimmzüge, Liegestütz - Strecksprünge, Leg Box Jump)
  • Lauftraining und Linien Sprints

Haben Sie auch die richtige Einstellung für eine Sondereinheit...

  • Positiver Umgang mit Stress! Die Einsatztrainger bringen die TeilnehmerInnen körperlich und psychisch an ihre Grenzen. Dies mittels polizei-militärischem Drill.

Weitere Grundvoraussetzungen:

  • Ein von CAMPUS Security ausgebildeter Personenschützer darf niemals die Nerven verlieren und keine Panikreaktionen aufkommen lassen. Solche Reaktionen können den Erfolg eines Einsatzes und damit die Schutzperson gefährden. Nervöse oder aggressive Personen sind bei CAMPUS Security und der CAMPUS SECURITY TRAINING UNIT nicht erwünscht, auch wenn sie noch so kampfstark agieren können. Kraft und Aggression muss bei den einzelnen TeilnehmerInnen immer strategisch und zielgerichtet zum Einsatz kommen.
  • Wir behalten uns auch vor, Personen, die wir charakterlich für ungeeignet halten, abzuweisen oder während des Lehrgangs auszuschließen.

Zielgruppen

Personen die aktiv im Sicherheitsgewerbe oder bei behördlichen Einrichtungen im Einsatz stehen, Personen die sich Step-by-Step zum Personenschützer qualifizieren möchten, Personen die bereits aktive Einsatzerfahrung haben und alle an Sicherheit interessierten Personen ohne Vorkenntnisse - Einteilung in Leistungsgruppen (Abschlussbestätigung nach ISO 17024 / EU Rahmenkriterien der CEDEFOP).

Lehrgangszeiten

  • Theoriewoche: 26.06. bis 30.06.2017 jeweils von 08:00h bis 20:00h
  • Einsatztage in Kärnten: 06.07. bis 08.07.2017 ganztags (24h Training)

Kursgebühr

Die Gesamtkurskosten betragen Eur 1.400,00 exkl. 20%

Für die Einsatzwoche ist die Unterbringung und Verpflegung bereits in den Gesamtkosten inkludiert.

- Anmeldeschluss 16. Juni 2017 24:00h
- firstcome Prinzip“
 
TIPP: Holen Sie sich Ihre Bildungsförderung http://bildungsfoerderung.bic.at/
 

Anmeldung / Ablauf

STEP 1: Anmeldung (Buchen)

STEP 2: Sie erhalten die Kursbestätigung und Rechnung per Email zugesandt. 

STEP 3: Teilnahme ist nur möglich, wenn vor Kursbeginn der Rechnungsbetrag eingelang ist. Achtung: Stornkosten bei Nichtantritt gem. AGB!

STEP 4: Start des Ausbildungslehrganges

STEP 5: Abschlusszertifizierung

 

ACHTUNG:Eingeschränkt auf 6 TeilnehmerInnen. Prinzip "first come - first served".

 

 Seminar Grundausbildungslehrgang Sicherheitsdienst buchen

 

Setzen Sie JETZT die Segel für Ihre berufliche Zukunft!

 


 

Hier geht es zum Rückblick, machen Sie sich selbt ein BILD:

 

 Personenschutz Campus Security2

 Fotolia HP Weiterlesen