slogan

SICHERHEITSVERTRAUENSPERSON (SVP)

DIPLOMLEHRGANG NACH §10 ASCHG

Die Unternehmensgruppe Campus Leitbetriebe Austria ist gem. Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine akkreditierte Bildungseinrichtung zur Durchführung der Ausbildung von Sicherheitsvertrauenspersonen.

 

1.  GRUNDLAGE:

Sicherheitsvertrauensperson: Ihr Diplom gem. § 10 ASCHG

Die Bestellung von Sicherheitsvertrauenspersonen erfolgt durch den Arbeitgeber auf die Dauer von vier Jahren und ist gesetzlich vorgeschrieben.

 
 
Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson von Campus Leitbetriebe
                    Anzahl AN 

Anzahl SVP

11 - 50 1
51 - 100 2
101 - 300 3
301 - 500 4
501 - 700 5
701 - 900 6
901 - 1400 7
1401 - 2200 8
 

(Für je weitere 800 ArbeitnehmerInnen ist jeweils eine zusätzliche Sicherheitsvertrauensperson zu bestellen.)

In Betrieben mit gewähltem Betriebsrat bedarf die Bestellung einer Person zur Sicherheitsvertrauensperson der Zustimmung des Betriebsrates.

Sicherheitsvertrauenspersonen müssen eine Ausbildung von mindestens 24 Unterrichtseinheiten auf dem Gebiet des ArbeitnehmerInnenschutzes nachweisen.

In Betrieben und Arbeitsstätten mit regelmäßig mehr als 10 ArbeitnehmerInnen (AN) sind Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP) in Abhängigkeit von der Anzahl der MitarbeiterInnen zu bestellen.

 

Fotolia SVP2 XS

 

2.  AUSBILDUNGSINHALTE:

  • Das ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) und seine Verordnungen
  • Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
  • Aufgaben der Sicherheitsvertrauensperson
  • Zusammenarbeit mit den Präventivfachkräften
  • Evaluierung von Arbeitsplätzen
  • Unterweisung, Schulung, Arbeitsmittel
  • Maschinen- und Gerätesicherheit
  • Arbeitsstoffe, Brand- und Explosionsschutz
  • Schutz vor elektrischen Gefahren
  • Ergonomie, Bildschirmarbeitsplätze, Beleuchtung
  • Psychische und physische Belastungen
  • Lärm, Vibrationen, Staub
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Arbeitsmedizin

 

3.  AUSBILDUNGSKRITERIEN:

  • Lehrveranstaltungsdauer: 24 Unterrichtseinheiten
  • Angewandte Lern-u. Trainingsmethode: Impulsvortrag und Übungen
  • Level/Vorkenntnisse: 18. LJ, gestige Reife und Eignunge gem ASCHG, Geschäftsführer oder Gesellschafter sind ausgeschlossen
  • Zielgruppe: Alle Personen, die zu Sicherheitsvertrauenspersonen bestellt werden und alle, die sich dazu qualifizieren möchten.
  • Zertifizierung: MC - Test, Abgabe der Praxisarbeit, Zertifikatsübergabe, Meldung an das Arbeitsinspektorat

 

4.  ZERTIFIZIERUNG:

Der Lehrgang entspricht den gesetzlichen Vorgaben des BMASK nach § 10 ASCHG sowie den Qualitätskriterien nach ISO 17024 des Ausbildungsplans der CAMPUS Leitbetriebe Austria Gruppe.

Zert SVP Bsp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6.  KURSGEBÜHR / ANMELDUNG:

 
Nächster Lehrgang auf Anfrage. Bitte benützen Sie dazu dieses Formular:
 

 Kontakt Formular