slogan

Personenschutzausbildung: Ihre PARTNER zur Prävention und Gefahrenabwehr!

 

Beschützen, bergen und evakuieren", lautet der Auftrag des CAMPUS SECURITY Ausbildungsprogramms und fordert den bewussten Einsatz des eigenen Lebens! 

Zu den Kernkompetenzen des CAMPUS Personenschutzteams zählen: Rechtliche Grundlagen, Waffen- und Sprengstoffkunde, Selbstverteidigung, Verhandlungstechnik, Sonderlage Geiselnahme, Deeskalationsmaßnahmen, Kommunikation und Einsatztaktik, Attentatanalyse, Einsatzechnik, First Response / Erste Hilfe für Personenschützer, Fahrtraining, u.v.m.

Unser internes und externes Security Personenschutz Ausbildungskonzept ist international anerkannt und unsere Methoden werden erfolgreich an Personenschützer & Leibwächter weitergegeben, welche die Sicherheit von Würdenträgern, Wirtschaftsgrößen, Personen des öffentlichen Lebens und sonstigen gefährdeten Personen gewährleisten.

Die Aktualität der Sicherheitsausbildung wird durch enge Kontakte zu Behörden und zur Sicherheitsindustrie gewahrt. International tätige Fachleute tragen mit aktuellen Erkenntnissen zu Innovation und Qualitätssicherung bei.

Rückblicke? Hier geht es zur Gallerie, machen Sie sich selbt ein BILD:

 Personenschutz Campus Security2 Fotolia HP Weiterlesen
 

 

1.  Ausbildungsmodule unserer Spezialisten

1.1  Kursinhalte zu Modul 1:

  • Einleitung / Vorstellung
  • Rechtliche Grundlagen & Dienstkunde
  • Einsatztaktik / Einsatzrecht
  • Psychologie
  • Schutz des Klienten und Verhörtechnik
  • Drilltraining / Einsatztraining

1.2  Kursinhalte zu Modul 2:

  • Einsatzplanung
  • Technik und Mechanik
  • Kriminalistik und Forensik
  • Terrorismus und Sprengstoffkunde (USBV)
  • Observation
  • Nahkampf, Team- & Einsatztraining

1.3  Kursinhalte zu Modul 3:

  • Waffengesetz
  • Waffengebrauch
  • Waffentraining: Stock / Messer / Schusswaffe
  • Schießstand und Sachkundeprüfung
  • Waffendrill und Nahkampf

1.4  Kursinhalte zu Modul 4:

  • Einsatzmittel Diensthunde
  • Praxistraining Personenschutz  
  • Fahrtraining / Konvoifahren
  • First Response / Erste Hilfe 

1.5  Prüfungsmodul:

  • Schriftliche Prüfung
  • Praxisprüfungsvorbereitung
  • Praxisprüfung
  • Fachgespräch
  • Zertifizierung

2.  Einsatzwochen im "Safe-House"

Alle unsere Personenschützer werden laufend in den sogenannten Einsatzwochen an ihre Grenzen geführt. In den umgangssprachlichen "Höllenwochen" werden u.a. Geiselnahmen insziniert sowie die psychischen und physischen Belastbarkeiten der einzelnen Teammitglieder ausgelotet.

Huette1 Huette2 Huette 3

(Symbolfoto - Abweichungen nach Verfügbarkeit möglich)

3.  Zertifizierung / Education Card:

Folie1